Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookies zulassen Cookies deaktivieren Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien
News - über unsere Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen

Neue ANSI FL1 NORM

Weitere Informationen

Neue ANSI FL1 NORM

Im August 2009 veröffentlichte das American National Standards Institute (ANSI) zum ersten Mal die ANSI FL1 “Flashlight Basic Performance”-Norm (entwickelt vom Taschenlampen-Normenausschuss). Ursprünglich nur für die Vereinigten Staaten geplant, befindet sich diese erste Taschenlampen-Norm mit genauen Begriffsdefinitionen und Testmethoden für die Taschenlampen-Messung - mit den dazugehörigen Kennzeichnungen - auf dem besten Weg, zu einem weltweiten Standard zu werden.

 


 

Die klar definierten Testmethoden und Kennzeichnungsregeln helfen Einzelhändlern und Konsumenten, die Leistungsmerkmale besser zu verstehen bzw. vergleichen zu können. Somit passen diese wirklich gut zur grundlegenden Idee des VARTA Taschenlampen Relaunch 2011. Deshalb hat VARTA auch als einer der ersten europäischen Hersteller die Messungen der Taschenlampenleistung an diese neue Norm angepasst.

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine private Nonprofit-Organisation, die die Entwicklung freiwilliger Normen für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse etc. in den Vereinigten Staaten überwacht. Die Organisation stimmt U.S. Normen mit internationalen Normen ab, so dass ein internationaler Vergleich ermöglicht wird. (Quelle ANSI www.ansi.org)

 

VARTA’s vergleichbare Eigenschaften in Anlehnung an ANSI

  • Leuchtweite: Gemäß ANSI wird die Leuchtweite als Abstand zwischen der Taschenlampe und dem Punkt, bei dem der Lichtstrahl mindestens 0,25 Lux beträgt, gemessen. Mit dem Relaunch 2011 gleicht VARTA die Messmethode an diese neue Norm an. Die VARTA Leuchtweite wurde bisher als Abstand zwischen dem Punkt, bei dem der Lichtstrahl mindestens 1 Lux beträgt, und der Taschenlampe gemessen. Aus diesem Grund müssen ältere VARTA Leuchtweiten-Informationen verdoppelt werden, um der neuen ANSI Norm zu entsprechen.
  • Batterielaufzeit: Diese ist definiert als die Zeitspanne zwischen dem Anschalten des Lichtes und dem Moment, in dem nur noch 10% der anfänglichen Lichtleistung erzeugt wird. Die Angabe bezieht sich auf die Batterielaufzeit der Taschenlampe im konstanten Gebrauch, ohne sie auszuschalten. Da VARTA seit jeher bis zu 10%-Lichtleistung gemessen hat, gibt es keinerlei Änderungen bei diesem Messwert.
  • Lichtausbeute/Lichtstrom: Diese(r) wird in Lumen gemessen. Es handelt sich hierbei um die Gesamtmenge der von der LED ausgesandten sichtbaren Strahlung.

Mit dem Taschenlampen Relaunch 2011 folgt VARTA der ANSI Norm in allen Anforderungen. Bitte seien Sie sich jedoch bewusst, dass ein echter Vergleich nur dann möglich ist, wenn andere Produkte ebenfalls der neuen Norm entsprechen.

Mit dem Taschenlampen Relaunch 2011 vereinfacht VARTA radikal den Taschenlampen-Einkauf und macht mobiles Licht verständlich – für jedermann!