Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen Cookies deaktivieren
Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien

29. Mai 2012

VARTA Consumer setzt neue EU-Direktive um

Am 30. Mai 2012 endet die Übergangsfrist der EU-Direktive 1103/2010.
Wiederaufladbare Batterien (Akkus) müssen dann innerhalb der Europäischen Union mit ihrer Minimumkapazität ausgelobt werden. VARTA Consumer setzt diese Richtlinie bereits konsequent um und hat im Zuge der EU-Bestimmung das Sortiment weiter in Richtung „Ready 2 Use“ umgebaut.

Transparente Qualität

VARTA Consumer hat auf die veränderten Bestimmungen in der EU früh reagiert und auf seine wiederaufladbaren Produkte übertragen. Seit geraumer Zeit wird auf den Akku-Blistern von VARTA Consumer die realistische Minimalkapazität ausgelobt. Damit erfüllt VARTA Consumer frühzeitig die EU-Richtlinie, die ab dem 1. Juni 2012 greift. Bis dahin ist es allgemein noch erlaubt, nominale Kapazitäten zu kommunizieren.

Handel und Verbraucher profitieren gleichermaßen

Im Zuge der EU-weiten Neuerung hat VARTA Consumer sein Akku-Sortiment grundlegend angepasst und die Ready-2-Use-Technologie auf nahezu alle Akkus ausgeweitet. Das bedeutet dass diese vorgeladen und somit „sofort einsatzbereit“ sind – das benutzerunfreundliche Aufladen vor dem Erstgebrauch entfällt somit. Ready-2-Use-Akkus können zudem problemlos gelagert werden – durch die geringere Selbstentladung bleibt auch nach längerer Zeit genügend Spannung erhalten. Die höchste, derzeit verfügbare richtlinienkonforme Ready-2-Use Kapazität innerhalb des VARTA-Sortiments beträgt 2.500 mAh. 

Die Ready-2-Use-Technologie kombiniert die Vorteile von Primär- und Sekundärbatterien: Einerseits sofort einsatzbereit mit einer sehr geringen Selbstendladung, andererseits aber hunderte male wiederaufladbar – das schont die Umwelt und den Geldbeutel.



Über VARTA AG


Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten „Microbatteries & Solutions“ und „Household Batteries“ tätig.
Das Segment „Microbatteries & Solutions“ fokussiert sich auf das OEM-Geschäft für Mikrobatterien sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA die weltweiten Maßstäbe im Mikrobatterienbereich und ist anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment „Household Batteries“ umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher.
Der VARTA AG Konzern, mit Hauptsitz in Ellwangen, beschäftigt derzeit nahezu 4.000 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.



Ansprechpartner PR-Agentur

VARTA AG
Nicole Selle
Corporate Communications
VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Tel.: +49 172 605 58 37