Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen Cookies deaktivieren
Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien

28. Jul 2020

Volle Energie gegen Mangelernährung: VARTA spendet 45.000 Euro an Plan International

Seit Anfang 2019 setzt sich der VARTA AG Konzern mit der grenzüberschreitenden Wohltätigkeitsinitiative VARTA Helps für das Wohl von Kindern und Jugendlichen ein. Dabei arbeitet VARTA mit verschiedenen europäischen Organisationen zusammen, die gegen Missstände wie Mangelernährung und soziale Ungleichheit in Entwicklungsländern kämpfen. In enger Zusammenarbeit und mit einer Spende von insgesamt 45.000 Euro unterstützt VARTA seit über einem Jahr die weltweit agierende Kinderhilfsorganisation Plan International bei ihrem Projekt „Mangelernährung verhindern“ in Kambodscha. Die erfolgreiche Partnerschaft wird jetzt mit dem Projekt „Allin Mikuna – Kinder gesund ernähren“ in Peru verlängert.

In der über 130-jährigen Unternehmensgeschichte des VARTA AG Konzerns spielen soziales, nachhaltiges, ökologisches und wirtschaftliches Handeln schon immer eine wichtige Rolle. Mit einer Spendensumme von insgesamt 45.000 Euro – die nun aufgrund der aktuellen Situation in digitaler Form offiziell übergeben wurde – unterstützt der Konzern die Kinderhilfsorganisation Plan International bei ihrem Projekt „Mangelernährung verhindern“ in Kambodscha. Dort sind Mangelernährung, Armut und fehlende Bildung vor allem unter Kindern und Jugendlichen noch immer an der Tagesordnung. „Die Kinder und Familien in Kambodscha haben jede Unterstützung nötig. Mit der Spende von VARTA konnten wir die Lebensumstände vor Ort bereits deutlich verbessern und zudem die Chancengleichheit erhöhen. Wir freuen uns sehr, mit VARTA einen so engagierten Partner an unserer Seite zu haben“, so Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International. Im Zuge der nun schon seit über einem Jahr bestehenden Partnerschaft konnte Plan International mit der Installation von Wassersystemen, Pumpen und Handwaschstationen in zehn Grundschulen der Region Stung Treng die Hygienesituation von mehr als 2.770 Schulkindern verbessern. Zur Aufklärung über Hygiene und Sanitärmöglichkeiten wurden Veranstaltungen in 29 Gemeinden organisiert, an denen mehr als 1.000 Frauen, Männer und Kinder teilnahmen. Zudem wurde Eltern bei weiteren Veranstaltungen gezeigt, wie aus einfachen Materialien Spielzeug für Kinder angefertigt werden kann. Sie wurden außerdem zu kindgerechter und gesunder Ernährung geschult. 153 Haushalte erhalten darüber hinaus Trainings und finanzielle Unterstützung für das Anlegen von Gemüsegärten. 37 Familien bauen bereits ihr eigenes Gemüse an und verkaufen ihre produzierte Ware teilweise sogar weiter.

„Der Erfolg des Projektes ‚Magelernährung verhindern‘ in Kambodscha bestätigt uns einmal mehr, wie wichtig es ist, denen zu helfen, die es nötig haben. Umso stolzer macht es uns, dass die Zusammenarbeit mit Plan International in Kambodscha im wahrsten Sinne des Wortes Früchte trägt“, so Daniel Kronwald, Manager Trade Marketing DACH Consumer Batteries bei VARTA. „Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir die auf ursprünglich eineinhalb Jahre geplante Partnerschaft mit Plan International verlängern und die Organisation bei ihrem Projekt ‚Allin Mikuna‘ in Peru weiterhin tatkräftig unterstützen werden.“

Mit „Allin Mikuna – Kinder gesund ernähren“ unterstützt Plan International Kinder und Familien in der peruanischen Provinz Paucartambo, die von Mangelernährung und Blutarmut betroffen sind. Ziel ist es, betroffenen Eltern dabei zu helfen, nachhaltige klimaangepasste Geschäftsideen zu entwickeln und dadurch ein regelmäßiges Einkommen zu erwirtschaften. Nur so kann eine Basis geschaffen werden, damit sich Kinder gesund und ausgewogen ernähren können.

VARTA leistet so seinen Beitrag, um genau diejenigen zu unterstützen, die langfristig am meisten auf Hilfe angewiesen sind: Kinder – denn sie sind unsere Zukunft.

Alle Informationen zu VARTA Helps unter:
http://www.varta-consumer-helps.com/de/



Weitere VARTA Consumer Batteries Produkt- und Unternehmensinformationen finden Sie hier: www.varta-consumer.de / Facebook.

Testmuster anfordern:

Haben Sie Interesse, ein VARTA Produkt zu testen? Schreiben Sie uns eine Mail an nicole.selle@varta-ag.com. Wir werden gerne den Versand eines Testmusters veranlassen.

Pressekontakt:
Nicole Selle
Corporate Communications
Tel.: +49 79 61 921-221
nicole.selle@varta-ag.com


Über VARTA AG


Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten „Microbatteries & Solutions“ und „Household Batteries“ tätig.
Das Segment „Microbatteries & Solutions“ fokussiert sich auf das OEM-Geschäft für Mikrobatterien sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA die weltweiten Maßstäbe im Mikrobatterienbereich und ist anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment „Household Batteries“ umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher.
Der VARTA AG Konzern, mit Hauptsitz in Ellwangen, beschäftigt derzeit nahezu 4.000 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.



Ansprechpartner PR-Agentur

VARTA AG
Nicole Selle
Corporate Communications
VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Tel.: +49 172 605 58 37

Download

Laden Sie die Pressemitteilung als PDF-Dokument und alle Bilder in hoher Auflösung herunter:
Download (ZIP)